Ökumenisches Zentrum Christuskirche

Das Ökumenische Zentrum Christuskirche ist ein Ort der Begegnung für Christinnen und Christen verschiedener kultureller Herkunft aus dem gesamten Rhein-Main-Gebiet. Es wurde 1978 mit dem Ziel gegründet, das Zusammenleben von deutschen und ausländischen Gemeinden in ökumenischem Geist unter einem Dach zu fördern. Das theologische Gespräch und die christliche Weltverantwortung sind dabei ebenso zentral wie das gemeinsame Gebet.

Das Ökumenische Zentrum Christuskirche wird von der Personalkirchengemeinde Christus Immanuel und ihren ökumenischen Partnergemeinden, der Serbisch-Orthodoxen Gemeinde und der Evangelischen Oromo Gemeinde getragen.
Die Arbeit des Ökumenischen Zentrums ist bestimmt von dem Leitsatz:

Mit Fremden leben – einander kennen lernen - einander achten







Aktuelle Termine:


Himmelsspiegelungen – evangelischer Gottesdienst im Holzhausenpark

Unter dem Titel „Himmelsspiegelungen“ wird ein evangelischer Gottesdienst gefeiert. Pfarrerin Lisa Neuhaus feiert den Gottesdienst unter freiem Himmel, mit dem ein Picknick verknüpft ist. Das Bläserquartett Susato wird musizieren.

Donnerstag, 5. Mai, 10.30 Uhr im Holzhausenpark, Holzhausenstraße, Nordend







Ökumenisches Pfingstfest – Motto: „Die Eine Welt – Haus für alle?“

Nach einem „Warm –up“ mit Talk und Liedern beginnt um 11 Uhr auf dem Römerberg der Open-Air-Gottesdienst. Gefeiert wird er von dem evangelischen Stadtdekan Dr. Achim Knecht. Posaunenchöre, die Bands Habakuk und Blech-pur sorgen für das Musikprogramm, zudem gibt es ein speziell auf Kinder zugeschnittenes Angebot. Um 12.30 Uhr startet im nahe gelegenen Hof des Dominikanerklosters, Kurt-Schumacher-Straße 23, Eingang Dominikanergasse, das Internationale Fest. Köstlichkeiten und Kultur warten auf die Gäste. Das Programm schließt um 16.15 Uhr mit einem Gotteslob, zu dem Texte, Lesung und Auftritte von Chören aus aller Welt gehören.

Montag, 16. Mai 2016, 10.30 Uhr, auf dem Römerberg und im Dominikanerkloster, Innenstadt










Die weltweite Ökumene hat hier 
einen Ort
Plakatmotiv zur 35-Jahr-Feier 
                    (Graphik: Alessia Pezzarossa)