Zum Archiv‎ > ‎

2006 - ÖZ-Gottesdienst

veröffentlicht um 05.04.2010, 10:09 von Web Master   [ aktualisiert 29.04.2015, 05:43 von B Caruso ]
Der Samariter half dem Armen,
der Außenseiter hat Erbarmen……
Diese Verse werden den Besuchern und Besucherinnen des ÖZ-Gottesdienstes am 24.9.2006 nachhaltig in Erinnerung bleiben. Gesungen wurden sie vom Kinderchor der Serbischen Gemeinde, der an diesem Morgen in einer Gemeinschaftsproduktion mit anderen Kindern aus dem Ökumenischen Zentrum das Mini-Musikal „Der barmherzige Samariter“ aufführte. Neben der serbischen Gemeinde wirkten Vertreter und Vertreterinnen der chinesischen Gemeinde und der Oromo-Gemeinde an der Gestaltung des Gottesdienstes mit. Mit großer Freude wurde auch der Chor des Ökumenischen Zentrums mit zwei englischen Spirituals begrüßt.

Die Predigten von Vater Stojan Barjaktarevic und Pfarrerin Ursula Schoen nahmen das Thema Diakonie und Nächstenliebe auf. Vater Stojan sagte:“Ob wir wollen oder nicht, in jedem von uns ist Gott Gesicht, und wir als Gottes Kinder sind seine Ikonen. Deswegen verehren orthodoxe Gläubige Ikonen, welche nicht Gott zeigen wie er ist, sondern den Mensch und wie er sein soll. Wir stellen nicht den realen Menschen dar, welchen wir mit unseren Augen sehen, sondern den Idealen, so wie wir ihn mit dem Herzen, der Seele und dem Glauben erleben. In diesem Sinne erleben wir Orthodoxen auch das Bedürfnis an ökumenischen Treffen teilzunehmen: Nicht um einander die eigene Meinung über Gott und den Glauben aufzuzwingen. Auch nicht um von anderen zu verlangen das aufzugeben, was sie vom Vater geerbt haben. Nein, sondern um wie Geschwister füreinander Verständnis zu haben, einander zu lieben und somit einander der Nächste zu sein.“

Ursula Schoen