Evangelische Oromo Gemeinde Frankfurt am Main


Die Oromogemeinde in Frankfurt am Main wurde 1997 von Exil-Oromos gegründet. Die Mitglieder stammen aus verschiedenen christlichen Traditionen. Viele gehören gleich-zeitig der Personalkirchengemeinde Christus-Immanuel an. Gemeinsam mit den anderen Gemeinden und Gruppen im Ökumenischen Zentrum wollen sie ihrer christlichen Verantwortung nachgehen.

Die Oromo sind die größte ethnische Gruppe in Äthiopien. Die Gemeinde in Frankfurt versteht sich als Teil der christlichen Oromo in Oromia und in der Diaspora.


Gottesdienst: Sonntag, 13 Uhr-15 Uhr

Bibelgespräch: Mitwoch, 10:30 Uhr-12 Uhr